Deckblatt Bewerbung

Deckblatt BewerbungIm Bereich der Bewerbungen gibt es bzgl. des Deckblatts aktuell zwei unterschiedliche Lager. Eine Seite befürwortet die Verwendung von einem Deckblatt bei jeder Bewerbung. Die andere Seite hält ein Deckblatt für überflüssig. Wir gehören zur ersten Kategorie und sind überzeugt, dass ein geeignetes Deckblatt Ihre Bewerbung aufwertet. Umfragen bei Personalverantwortlichen in großen Unternehmen haben gezeigt, dass viele Personaler ein gut gemachtes Deckblatt als angenehm empfinden, wenn es zum Rest der Bewerbung passt. Andere wiederum haben lediglich betont, dass es Sie nicht positiv oder negativ beeinflusst wenn es vorhanden ist. Dies sollten Sie im Hinterkopf behalten. Wir bieten Ihnen über unsere Webseite, Deckblatt Bewerbung, Informationen, Beispiele, Muster, Tipps und Tricks rund um das Thema Deckblatt und Bewerbungen. Wir wünschen viel Erfolg!

Deckblatt Bewerbung als Muster

Wie könnte ein solches Deckblatt Bewerbung aussehen? Wir zeigen Ihnen ein Beispiel, dass Sie bei Bedarf auch sehr gerne als Muster für eigene Bewerbungen nutzen dürfen. Wichtig ist uns dabei vor allen Dingen hochwertige Qualität zur Verfügung zu stellen. Wir unterscheiden uns elementar von anderen Webseiten die Vorlagen anbieten. Bei uns gibt es nicht nur Text auf einer Webseite, theoretische Beschreibungen oder die obligatorische Datei im Microsoft Word Format. Wir unterstützen aktiv auch alternative Office Lösungen wie OpenOffice und Apple Pages. Dadurch steht für jede gängige Office Anwendung eine native Vorlage bereit. Sie müssen sich nicht mehr mit Fehlerbehebung oder Korrekturen aufhalten. Hier die Downloads:

Hinweis: Das Deckblatt Bewerbung steht kostenfrei zu Ihrer Verfügung. Die Verwendung erfolgt jedoch vollständig auf eigene Gefahr hin. Wir übernehmen keine Haftung.

Informationen auf dem Deckblatt

Eine häufig gestellte Frage ist, welche Informationen eigentlich auf das Deckblatt Bewerbung gehören. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Natürlich ist auch die Anordnung der Elemente auf unterschiedliche Weise möglich, grundlegend sollten jedoch immer die folgenden Inhalte mit hinterlegt werden. Unter anderem ist dies ein professionelles Bewerbungsfoto. Früher wurden häufig Passfotos mit einer Büroklammer an der Bewerbung angebracht. Davon müssen wir Ihnen dringend abraten!

Zum einen sind Passfotos mittlerweile mit einem streng neutralen Gesichtsausdruck zu erstellen. Das passt überhaupt nicht auf ein das Deckblatt Bewerbung. Sie dürfen darauf nicht lachen oder freundlich gucken. Ein sehr ernster ernster Ausdruck ist natürlich nicht unbedingt etwas, mit dem man Punkte sammeln kann. Außerdem sind diese Fotos sehr klein. Besser ist ein professionelles Foto vom Fotografen, dass deutlich größer auf dem Deckblatt Bewerbung angebracht wird. Das wirkt viel besser, Sie dürfen darauf wirklich Freude zum Ausdruck bringen und außerdem besteht die Möglichkeit mit Photoshop kleinere Optimierungen vorzunehmen, zum Beispiel beim Farbton. Auch die gesamte Körperhaltung kann vorab von einem erfahrenen Fotografen optimal ausgerichtet werden. Das kann den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Ebenfalls wichtig ist eine Art Inhaltsangabe, die den Leser darauf einstimmt welche Elemente er nun zu erwarten hat. Es ist viel schöner wenn man durch Unterlagen blättert und alles einen sehr ordentlichen, sauberen und durchdachten Eindruck erweckt. Wenn Sie lediglich alle Blätter aneinander reihen, wirkt dies entsprechend. Häufig entsteht bei manchen lustlos gestalteten Bewerbungsmappen der Eindruck, dass dies blos eine Anreihung von Zetteln und Dokumenten ist. Das gilt es unbedingt zu vermeiden.